jakobsweg-pilgerweg.de

Pilgern ... nicht nur nach Santiago de Compostela in Spanien
Wallfahrten zu heiligen und christlichen Orten

Via Nova

Von Metten mit seinem Kloster führt die Via Nova über Passau, Neumarkt nach St. Wolfgang am Wolfgangssee in Österreich.

Die Via Nova gliedert sich von Meppen bis St. Wolfgang in fünf Etappen, wobei Etappe hier nicht mit Tagesetappe zu verwechseln ist. Sie wurde im Jahr 2004 eröffnet.

Die Etappe 1 beginnt in Bogen/ Bogenberg und führt über Windberg, Schwarzach, Offenberg, Metten, Deggendorf, Niederalteich, Künzing, Vilshofen an der Donau, Aldersbach, Aidenbach, Ortenburg, Fürstenzell, Haarbach, Bad Griesbach, Kößlarn, Rotthalmünster, Kirchham, Aigen am Inn / Bad Füssing nach Ering.

Die Etappe 2 leitet von Schardenberg über Wernstein, Brunnenthal, Schärding, Sankt Florian am Inn, Suben, Sankt Marienkirchen bei Schärding, Antiesenhofen, Reichersberg, Obernberg am Inn, Kirchdorf, Mühlheim am Inn, Geinberg, Polling, Sankt Veit im Innkreis, Aspach, Roßbach, Höhnhart, Treubach, Maria Schmolln, Munderfing und Friedburg nach Lochen.

Die 3. Etappe führt von Mining nach St. Peter / Hart, Braunau, Überackern, Hochburg-Ach, Sankt Radegund, Tarsdorf, Ostermiething, Haigermoos, Franking, Eggelsberg mit Ortsteil Ibm, Moosdorf und schließlich nach Dorfbeuern / Michaelbeuern.

Die Etappe 4 geht von Berndorf bei Salzburg über Seeham, Obertrum, Seekirchen am Wallersee nach Henndorf am Wallersee.

Die 5. Etappe pilgert man von Perwang am Grabensee über Mattsee, Schleedorf, Köstendorf, Neumarkt am Wallersee, Straßwalchen mit Irrsdorf, Oberhofen am Irrsee, Zell am Moos, Tiefgraben, Mondsee, Oberwang, Innerschwand, Sankt Lorenz, Sankt Gilgen und Strobl bis hin zum Ziel nach St. Wolfgang am Wolfgangsee.

Die Via Nova hat kein eigentliches Ziel, also keinen Wallfahrtsort, sondern bei ihr ist allein der Weg das Ziel. Sie besteht aus zwei Hauptsträngen und einigen Nebenwegen. Sie einige schon lange bestehende Pilgerwege zusammen. Aktuell wird an einer 6. Etappe gearbeitet, die von St. Wolfgang über Vilshofen an der Donau, Windorf, Neukirchen vorm Wald, Fürsteneck, Perlesreut, Saldenburg, Ringelai, Hohenau, Freyung, Mauth, Kvilda nach Příbram, dem tschechischen Marienwallfahrtsort, führt. Auch diese letzte Etappe wurde schon früh von Pilgern begangen, jedoch ist seit dem 2. Weltkrieg in Vergessenheit geraten. Erst in den letzten Jahren wurde sie wiederentdeckt.